Solid-State-Laufwerke und Caching
Intel® Performance-Solid-State-Laufwerke
Was sind die Vorteile von TRIM und wie kann ich TRIM mit meinem SSD einsetzen?

Was ist TRIM?
TRIM ist ein Attribut des ATA-Datensatzverwaltungsbefehls.

Über diesen Befehl kann das Betriebssystem das Solid-State-Laufwerk über Datenblöcke (wie gelöschte Dateien) informieren, die intern gelöscht werden können. Diese Funktion verbessert die Kompatibilität, Beständigkeit und Leistung.

Wie kann ich TRIM einsetzen?
Unter Microsoft Windows 7* und Windows Server 2008* ist der TRIM-Befehl standardmäßig aktiviert.

Falls Sie Microsoft Windows XP* oder Vista* verwenden, identifiziert Intel® SSD Optimizer, welche Dateien der Benutzer gelöscht hat und leitet diese Informationen an das Solid-State-Laufwerk (SSD) weiter.

Hinweis Nur SSs mit einer Laufwerk-Lithographie von 34nm (G2) oder neuer unterstützen den TRIM-Befehl. SSD mit der 50-nm-Technik werden nicht unterstützt.
Was sind die Voraussetzungen?

Kann der Intel SSD Optimizer aktualisiert werden, um Intel® SSD mit der 50-nm-Technik zu unterstützen?
Nein. Das Intel® Solid-State-Laufwerk Toolbox-Optimizer-Tool funktioniert nicht auf Intel SSD mit der 50-nm-Technik.

Wird TRIM auf RAID-Konfigurationen unterstützt?
Derzeit wird TRIM nicht auf RAID-Konfigurationen unterstützt.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier:
Handbuch für neue SSD-Benutzer

 

Ausschlussklausel

Betriebssystem:

Windows XP Professional x64 Edition*, Windows Vista (Beta 1)*, Windows Vista 64*, Windows Vista Starter, 32-Bit-Version*, Windows Vista Home Basic, 32-Bit-Version*, Windows Vista Home Premium, 32-Bit-Version*, Windows Vista Business, 32-Bit-Version*, Windows Vista Enterprise, 32-Bit-Version*, Windows Vista Ultimate, 32-Bit-Version*, Windows Vista(RC2)*, Windows Vista Home Basic, 64-Bit-Version*, Windows Vista Home Premium, 64-Bit-Version*, Windows Vista Business, 64-Bit-Version*, Windows Vista Enterprise, 64-Bit-Version*, Windows Vista Ultimate, 64-Bit-Version*, Windows Vista *, Windows Vista 32*, Windows XP Starter Edition*, Windows 7 *, Windows 7 (32-Bit)*, Windows 7 (64-Bit)*, Windows 7 Enterprise, 32-Bit-Version*, Windows 7 Enterprise, 64-Bit-Version*, Windows 7 Home Basic, 32-Bit-Version*, Windows 7 Home Basic, 64-Bit-Version*, Windows 7 Home Premium, 32-Bit-Version*, Windows 7 Home Premium, 64-Bit-Version*, Windows 7 Professional, 32-Bit-Version*, Windows 7 Professional, 64-Bit-Version*, Windows 7 Starter Edition*, Windows 7 Ultimate, 32-Bit-Version*, Windows 7 Ultimate, 64-Bit-Version*, Windows 7(RC1, 32-Bit)*, Windows 7(RC1, 64-Bit)*, Windows XP *, Windows XP 64-Bit Edition*, Windows XP Professional*, Windows XP Home Edition*, Windows XP Tablet PC Edition*, Windows XP Media Center Edition*, Windows XP 64-Bit Edition Version 2003*

Diese Informationen betreffen:

Intel® SATA-SSD-Firmware-Update-Tool
Intel® 310er SSD
Intel® 311er SSD
Intel® 313er SSD
Intel® 320er SSD
Intel® 330er SSD
Intel® 335er SSD
Intel® 510er SSD
Intel® 520er SSD
Intel® 525er SSD
Intel® 530er SSD
Intel® DC P3600 SSD
Intel® DC P3700 SSD
Intel® S3500 DC SSD
Intel® S3700 DC SSD
Intel® SSD-Toolbox
Intel® X18-M SSD
Intel® X25-E SSD
Intel® X25-M SSD
Intel® X25-V SSD

Lösungs-ID: CS-031846
Letzte Änderung: 01-Juni-2014
Erstellungsdatum: 14-Sep-2010
Zurück zum Seitenanfang