Prozessoren
Prozessoren
Was kann ich bei Überhitzung meines Computers unternehmen?


Vorsicht

Falls Sie Ihren Computer von einem Computerhersteller wie Gateway* oder Dell* gekauft haben, wird Ihre Garantie durch Öffnen des Gehäuses möglicherweise nichtig. Wenden Sie sich an Ihren Hersteller, falls Sie Warnzeichen feststellen, die auf Überhitzung hindeuten.

Falls Ihr relativ neuer Computer überhitzt, kann das Problem möglicherweise mit den folgenden Tipps behoben werden:

  • Überprüfen Sie den Lüfter/Kühlkörper. Ist er korrekt installiert?
    • Befinden sich die Verriegelungs-Pins in der korrekten Position und ist der Kühlkörper fest am Sockel/Mainboard befestigt?
    • Verwenden Sie den empfohlenen Lüfter/Kühlkörper für Ihren Boxed Prozessor?
      • Falls Sie den mit Ihrem Intel® Boxed Prozessor in der Schachtel gelieferten Lüfter/Kühlkörper verwenden, verfügen Sie über den korrekten Lüfter/Kühlkörper.
    • Befindet sich unten am Kühlkörper Wärmeleitpaste (TIM)?
      • Intel® Kühlkörper werden mit aufgetragener Wärmeleitpaste ausgeliefert. Falls Sie zusätzliche Wärmeleitpaste benötigen und Sie einen Boxed Prozessor haben, der noch durch die Dreijahresgarantie abgedeckt ist, wenden Sie sich für zusätzliche Wärmeleitpaste bitte an den Intel® Kundensupport.
      • Verfahren zum Ersetzen der Wärmeleitpaste.
  • Die Luftzirkulation ist nicht blockiert. Rücken Sie Kabel und andere Hardware weg, die die Luftzirkulation blockieren.
  • Verwenden Sie nicht mehr als für Ihr Gehäuse notwendige Lüfter - mehr ist in diesem Fall nicht besser.
  • Aktualisieren Sie das BIOS. Stellen Sie sicher, dass Sie über das aktuelle BIOS verfügen und aktualisieren Sie es falls nötig.

    Ihre derzeitige BIOS-Version finden Sie im BIOS-String, der während des Bootvorgangs angezeigt wird. Sie können die BIOS-Version auch anzeigen, indem Sie ins BIOS-Setup gehen. Drücken Sie dazu während des System-Bootvorgangs die Taste F2. Den BIOS-Version-String finden Sie auf der Hauptseite des BIOS-Setup. Für Intel® Mainboards bedeutet beispielsweise der Version-String GB85010A.86A.0046.P05, dass die BIOS-Version P05 ist.

  • Korrektes Gehäuse. Verfügen Sie über das korrekte Gehäuse für den Prozessor? Siehe Erkennen eines Gehäuses mit verbessertem Wärmemanagement.

Falls Ihr Computer heiß läuft aber keine anderen Probleme aufgetreten sind, kann die Überhitzung möglicherweise mit den folgenden Tipps behoben werden:

  • Überprüfen Sie den Lüfter/Kühlkörper.

    • Ist er beschädigt?
      • Sind Risse sichtbar oder fehlen Teile?
      • Überprüfen Sie, ob die Verriegelungs-Pins beschädigt sind; setzen Sie sie an die ursprüngliche Position zurück und führen Sie eine Neuinstallation durch.
      • Reinigen Sie die Lamellen auf dem Kühlkörper, falls sie staubig sind (mit einem Druckluftreiniger).
      • Falls die Wärmeleitpaste ausgetrocknet ist, ersetzen Sie sie durch frische Wärmeleitpaste oder Wärmeleitfett.
    • Sind alle Lüfter in Betrieb?
      • Überprüfen Sie sorgfältig, ob alle Lüfter am Mainboard-Header angeschlossen sind und sich ordnungsgemäß drehen, wenn das System eingeschaltet wird.
  • Lockere oder beschädigte Kabel. Sind Festplattenkabel vorhanden, die sich gelockert haben und die Luftzirkulation blockieren?
  • Die Luftzirkulation ist nicht blockiert. Rücken Sie Kabel und andere Hardware weg, die die Luftzirkulation blockieren.
  • Verwenden Sie nicht mehr als für Ihr Gehäuse notwendige Lüfter - mehr ist in diesem Fall nicht besser.

Ähnliche Themen:
Wie kann ich feststellen, ob mein Computer überhitzt?
FAQ zur Prozessorbetriebstemperatur
Video mit dem Garrantieleitfaden für Intel® Prozessoren

Betriebssystem:

Betriebssystemunabhängig

Diese Informationen betreffen:

Intel® Celeron® Desktop-Prozessor
Intel® Core™ i3 Desktop-Prozessor
Intel® Core™ i5 Desktop-Prozessor
Intel® Core™ i7 Desktop-Prozessor
Intel® Core™ i7 Prozessor Extreme Edition
Intel® Core™2 Duo Desktop-Prozessor
Intel® Core™2 Extreme Prozessor
Intel® Core™2 Quad Prozessor
Intel® Pentium® 4 Prozessor Extreme Edition
Intel® Pentium® 4 Prozessoren
Intel® Pentium® D Prozessor
Intel® Pentium® Prozessor Extreme Edition
Intel® Pentium® Desktop-Prozessoren

Lösungs-ID: CS-029427
Letzte Änderung: 18-Apr-2013
Erstellungsdatum: 09-Jun-2008
Zurück zum Seitenanfang