Softwareprodukte
Intel® Rapid Storage-Technologie
unterstützte Betriebssysteme

Inhalt:

Aktuelles Betriebssystem
Unterstützung für ältere Betriebssysteme
Linux *

Aktuelles Betriebssystem

Intel® Rapid Storage-Technologie unterstützt die folgenden Betriebssysteme:

  • Microsoft Windows 8, 32-Bit *
  • Microsoft Windows 8, 64-Bit *
  • Microsoft Windows 7, 32-Bit *
  • Microsoft Windows 7, 64-Bit *
  • Microsoft Windows Vista, 32-Bit *
  • Microsoft Windows Vista, 64-Bit *
  • Microsoft Windows Server 2008 * 1
  • Microsoft Windows Server 2008 x 64 Edition * 1
  • Microsoft Windows XP Home Edition *
  • Microsoft Windows Media Center Edition *
  • Microsoft Windows XP Professional *
  • Microsoft Windows XP Professional X 64 Edition *
  • Microsoft Windows Server 2003 * 1
  • Microsoft Windows Server 2003 Standard x 64 Edition * 1
  • Microsoft Windows Server 2003 Enterprise X 64 Edition * 1

      1 nicht unterstützt, auf mobilen Plattformen

      Unterstützung für ältere Betriebssysteme

      Die folgenden Betriebssysteme wurden bisher durch Intel® Matrix-Storage-Manager unterstützt. Sie werden nicht von Intel® RST unterstützt.

      Microsoft Windows 2000 Advanced Server *

      • Intel® Matrix-Storage-Manager 7.0 ist die letzte Version, die dieses Betriebssystem unterstützt.
      • Windows 2000 Advanced Server-Unterstützung ist nicht verfügbar für mobile Plattformen, die von Intel RST (früher als Intel® Matrix-Storage-Manager) unterstützt werden.

      Microsoft Windows 2000 Professional *

      • Intel® Matrix-Storage-Manager V5 ist die letzte Version, die dieses Betriebssystem unterstützt.
      • Unterstützung für Windows 2000 Professional ist nicht verfügbar für Chipsätze ab dem Intel® 82801HR/HH/HO i/o-Controller-Hub (ICH8R).

      Linux *

      Bietet Kernel-Level-Unterstützung. Die Utilities unterstützen das Intel Matrix-Storage-Manager Metadaten-Format.

      Verwendet die RAID-Funktionen in Dmraid und Mdadm, stellen Sie das RAID-Volume mithilfe der Intel Matrix-Storage-Manager Erweiterungs-ROM. Um die Benutzeroberfläche des Erweiterungs-ROM, klicken Sie auf STRG + I Aufforderung während des Startvorgangs.

      Anleitungen zum Einsatz der RAID-Funktionen in Dmraid und Mdadm Hauptseiten in Linux. Diese Informationen werden von Intel als Unverbindlicher bereitgestellt. Wenden Sie sich an Ihren Linux Händler Unterstützung oder bei weiteren Fragen.

    • Diese Informationen betreffen:

      Intel® Rapid Storage-Technologie
      Lösungs-ID: CS-020648
      Letzte Änderung: 04-Dec-2014
      Erstellungsdatum: 24-Mär-2005