Der Intel® Health Guide

Der Intel® Health Guide Technische Merkmale

  • Überblick

Technische Merkmale

Intel liegt viel daran, dass durch innovative Technologie weltweit die Gesundheitsversorgung verbessert werden kann. Der Intel® Health Guide¹ ist das Ergebnis dieses starken Engagements — und die Branchenanalysten Frost & Sullivan ernannten den Intel Health Guide zum "Nordamerikanischen Produkt des Jahres 2009 im Bereich Gesundheitsgeräte für zuhause" (2009 North American Home Health Devices Product of the Year).

Passt in jedes Umfeld

Der Intel Health Guide ist eine flexible Lösung, die hohe Ansprüche hinsichtlich Kompatibilität, Handhabung und Bedienkomfort erfüllt und die sich einfach in vorhandene Systeme integrieren lässt. Die System- und Softwarearchitektur für die Intel® Health Care Management Suite und den Intel Health Guide PHS6000 wurden mit branchenüblichen Bausteinen erstellt.

Kompatibilität und Konnektivität

Der Intel Health Guide PHS6000 lässt sich an eine Vielzahl von kabelgebundenen und kabellosen Messgeräten zur Ermittlung medizinischer Grunddaten anschließen. Diese Geräte wurden getestet und zum Anschluss an den Intel Health Guide PHS6000 zugelassen. Für die Nutzung von Multimedia-Lehrinhalten und Zwei-Wege-Videokonferenzen ist eine Breitbandverbindung erforderlich.

Handhabung und Erweiterbarkeit

Mit der Intel Health Care Management Suite stehen den Site-Administratoren eine Vielzahl von Tools zur Verfügung, mit denen sich das gesamte Telehealth-Programm für die Gesundheitsdienstleister bzw. -organisation effizient verwalten lässt. Über unsere Intel® Health Care Management Suite-Anwendungen und -Datendienste lässt sich die Intel Health Guide-Lösung ganz einfach durch interne IT-Teams implementieren und verwalten. Außerdem lässt sie sich schnell auf neue Patienten und Standorte anpassen und erweitern. Die Intel® Health Professional Services unterstützen Sie dabei, die Wertschöpfung und Leistungsfähigkeit des Intel Health Guide zu optimieren und somit den Gesamterfolg Ihres Telehealth-Programms zu fördern.

Weitere Quellen