Wählen Sie ein Land für die Intel Bildungsinitiative aus

   Das Symbol E neben einem Link bedeutet, dass der Link zu Inhalten in englischer Sprache führt.   Informationen in Englisch
 
Home ›Intel® Bildungsinitiative › Grundschulen und weiterführende Schulen › Intel Lehren – Aufbaukurs Online ›

Unterstützung durch die Länder


In der Zusammenarbeit mit den Kultusministerien der Länder ist seit dem Jahre 2000 ein Netzwerk entstanden, dass Intel Lehren – Interaktiv in die Fortbildungsstruktur der Länder integriert. Lesen Sie hier einige Beispiele.
  • Freistaat Sachsen

  • Als erstes Bundesland hat der Freistaat Sachsen mit der Intel GmbH vereinbart, die erfolgreiche Lehrerfortbil-dungsmaßnahme „Intel® Lehren – Interaktiv“ für weitere drei Jahre fortzusetzen.

    Unterstützung durch die Länder „Die Zusammenarbeit mit Intel in der Lehrerfort-bildung ist ein Muster-beispiel für
    „public-private-partnership“. „Die Teilnehmer werden in fachspezifischer Fortbildung angeleitet und ermutigt, Unterrichtskonzepte im eigenen Unterricht zu erproben und weiterzuentwickeln – sich also aktiv im eigenen Unterricht mit dem mediengestützten Lehren und Lernen auseinander zu setzen.“

    Im gemeinsamen Gespräch wurden neue Perspektiven festgelegt, die Studienseminare intensiver in das Fortbildungsprojekt einzubinden. Der Wunsch aller Beteiligten ist, dass sich viele Lehrkräfte in der Ausbildung dem Intel®
    Lehren – Interaktiv Kurs anschließen.
  • Freistaat Thüringen

  • Die Zusammenarbeit mit Intel in der Fortbildung von Lehrkräften ist ein Musterbeispiel für eine erfolgreiche Kooperation nach dem Konzept public-private-partnership, die im Freistaat Thüringen gerne fortsetzt wird. Mehr als 18000 Lehrkräfte haben in den Jahren 2000 bis 2009 die Intel Kurse erfolgreich durchlaufen.Unterstützung durch die Länder „Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen nicht nur innovative Unterrichtskonzepte kennen, sondern können und sollen diese auch unmittelbar im eigenen Unterricht interaktiv erproben und weiterentwickeln. Sie setzen sich als aktiv mit dem Lehren und Lernen mit neuen Medien auseinander“. Die Fortbildungsmaßnahme unterstützt damit die Qualitätsentwicklung in der Schule und im Unterricht sowie die erfolgreiche Umsetzung der deutschlandweit geltenden Bildungsstandards sowie die Curricula dieses Bundeslandes. und fördert die Medienkompetenz von Lehrenden und Lernenden.
    Seitenanfang