Wählen Sie ein Land für die Intel Bildungsinitiative aus

   Das Symbol E neben einem Link bedeutet, dass der Link zu Inhalten in englischer Sprache führt.   Informationen in Englisch
 
Home ›Intel® Bildungsinitiative › Grundschulen und weiterführende Schulen › Intel Lehren – Aufbaukurs Online ›

Schirmherren


  • Vorwort zum Programm "Intel® Lehren für die Zukunft" von Craig Barrett und Willi Lemke

  • Craig Barrett Intel engagiert sich auf der ganzen Welt für gemeinnützige Zwecke. Wir werden auch weiterhin Bildungsprojekte fördern – Investitionen in Bildung sind Investitionen in unsere Zukunft und in die Zukunft unserer Welt.
    Weitere Informationen ›

    Willi Lemke, Präsident der Kultusministerkonferenz Deutschlands im Jahre 2000 – 1. Schirmherr von "Intel® Lehren für die Zukunft".

    Willi Lemke Der Übergang zur Informations – und Kommunikationsgesellschaft bringt tiefgreifende Veränderungen nahezu aller Lebensbereiche mit sich. Wir müssen die neuen Technologien so schnell wie möglich in unser Bildungssystem integrieren.
    Die Schülerinnen und Schüler haben darauf einen Anspruch. Ohne Computerkenntnisse ist ein Berufszugang künftig allenfalls in Ausnahmefällen möglich. Deswegen müssen wir allen Kindern die Chance geben, diese Fähigkeiten zu erwerben. Lernen mit PC und Internet muss zum Unterrichtsalltag gehören – ob in Deutsch, Englisch, Mathematik oder den naturwissenschaftlichen Fächern.

    Als KMK-Präsident 2000 habe ich daher gern die Schirmherrschaft für dieses Programm übernommen.

    (Willi Lemke – Schirmherr von "Intel® Lehren für die Zukunft")

    Henry Tesch Seit nunmehr 10 Jahren begleitet die Kultusministerkonferenz mit großem Interesse das Engagement der Firma Intel im Bildungsbereich. Dank der Fortbildungsinitiative „Intel® Lehren – Aufbaukurs Online“ sind wir gemeinsam bei der Vermittlung digitaler Kompetenzen sowohl bei Lehrkräften und damit auch bei den Schülerinnen und Schülern ein gutes Stück vorangekommen. Dass ein weltweit agierendes Wirtschaftsunternehmen ein zehnjähriges Jubiläum im Bereich der Bildungszusammenarbeit feiern kann, ist sicherlich kein alltägliches Geschehen, setzt es doch bei allen Beteiligten ein konstruktives Miteinander und Respekt vor der Leistung des jeweils anderen voraus.

    Ziel dieser Lehrerfortbildungsinitiative ist es, Lehrkräfte durch entsprechende Schulungen zu befähigen, neue Medien methodisch-didaktisch sinnvoll in den Unterricht zu integrieren, um so die Motivation der Schülerinnen und Schüler zu steigern, sich mit aktuellen Lerninhalten auseinanderzusetzen.

    „Intel® Lehren“ unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz ist dabei von zentraler Bedeutung, denn es ist das einzige Projekt dieser Art in Deutschland, das in allen Ländern der Bundesrepublik angeboten wird.

    Inhaltlich trägt der „Intel® Lehren – Aufbaukurs Online“ wesentlich zur Qualitätssteigerung der schulischen Medienkompetenz in Deutschland bei. Ein zweiter Punkt liegt in der Internationalisierung dieses Projektes, das in Deutschland entwickelt wurde und inzwischen in mehr als zehn Ländern als vorbildlich anerkannt ist – nicht nur in vielen europäischen Ländern wie Frankreich oder Großbritannien, sondern auch in Israel und Jordanien. Diese Akzeptanz zeigt, dass in Deutschland entwickelte Konzepte auch international tragfähig sind und unsere Bildungslandschaft wegweisend sein kann.

    Diese einzigartige Form einer Public-Private-Partnership zeigt sehr deutlich, dass alle, die im Bildungsbereich Verantwortung tragen, d.h. die Ministerien der Länder, die kommunalen Schulträger, Verbände, private Wirtschaftsunternehmen und natürlich auch die Schule selbst, gemeinsam effektiver arbeiten und Synergieeffekte besser nutzen können.

    (Henry Tesch – Präsident der Kultusministerkonferenz Deutschlands 2009 – Schirmherr von "Intel® Lehren". Schirmherr von "Intel® Lehren". Auszüge aus dem Grußwort zum Intel Symposium 2009)
    Seitenanfang